Offizielle Internetseite von Rauchfangkehrermeisterbetrieb Christian Goldhahn - Berufsbild

Anforderungen an den künftigen Rauchfangkehrer

 

Die Anforderungen:

Der Lehrberuf Rauchfangkehrer/-in ist mit einer Lehrzeit von drei Jahren eingerichtet.
Durch die Berufsausbildung im Lehrbetrieb und in der Berufsschule soll der ausgebildete Lehrling befähigt werden, die nachfolgenden Tätigkeiten fachgerecht, selbständig und eigenverantwortlich auszuführen:

1. Überprüfen und Reinigen von Feuerungsanlagen und Verbrennungseinrichtungen,

2. Überprüfen und reinigen von Luft- und Dunstfängen,

3. Erkennen von Mängeln an Feuerungsanlagen,

4. Anfertigen von Arbeitsskizzen und Verwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Fangbaustoffe unter Berücksichtigung der einschlägigen Baubestimmungen,

5. Maßnahmen zur ersten und erweiterten Löschhilfe sowie des vorbeugenden Brandschutzes,

6. Überprüfen von Feuerstätten auf Wirtschaftlichkeit ( Abgasverluste) und Emissionen und Abfassen eines Berichtes,

7. Ab- und Aufmontieren von Verbindungsleitungen zum Lösen von Brennereinrichtungen und Überprüfung der Dichtheit von außen,

8. Einwirken auf rationelle Energieverwendung bei der Planung und während des Betriebes von Feuerungsanlagen.
 

Seitenanfang  

 
                        1. Lehrjahr                    2. Lehrjahr                        3. Lehrjahr
 
Handhaben und Instandhalten der zu verwendeten Werkzeuge, Maschinen, Vorrichtungen, Einrichtungen, Arbeitsbehelfe sowie Mess- und Prüfgeräte
Kenntnis der Werk- und Hilfsstoffe, ihrer Eigenschaften, Verwendungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten und Lagerung
Kenntnis und funktionsgerechte Anwendung der betrieblichen Maschinen und der technischen Betriebs- und Hilfsmittel
Messarbeiten in Rauch- und Abgasfängen, Verbindungsstücken und Feuerstätten
Überprüfen und Reinigen von Luft- und Dunstleitungen sowie Luft- und Dunstfängen im Hinblick auf sich darin sammelnde brennbare Rückstände
-
Lesen von Bauzeichnungen bezüglich Feuerungsanlagen und Lüftungsanlagen
-
-
Lesen von Brandschutz- und Installations-Zeichnungen
Anfertigen von Arbeitsskizzen
-
-
-
Erkennen von Mängeln und Abfassen von Mängel-Meldungen und technischen Berichten (Befund- und Messprotokoll)
Kenntnis des Aufbaues, der Wirkungsweise und der Einregulierung von Feuerstätten, Verbindungsstücken, Fängen, Luft- und Dunstleitungen sowie der Wärmeverteilung
Reinigen, Kehren und Überprüfen von Fängen, Verbindungsstücken, Lüftungsleitungen und ähnlichen Einrichtungen.
-
Untersuchen und Überprüfen von Fängen und ähnlichen Einrichtungen, Lüftungsleitungen sowie Verbindungsstücken hinsichtlich der bau- und feuerpolizeilichen Ausführung
Reinigen, Kehren und Überprüfen von Feuerstätten für feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe und deren Verbindungsstücke
-
-
Messtechnische Überprüfung von Feuerstätten hinsichtlich Umweltschutz und Energieeinsparung
Grundkenntnisse der Öl- und Gasbrennertechnik Kenntnis der Öl- und Gasbrennertechnik sowie Dichten von Durchführen von Dichtheitsproben
Anwenden von einschlägigen
Kenntnis der einschlägigen Vorschriften, insbesondere der bau- und feuerpolizeilichen, umweltschützenden und energieeinsparenden Bestimmungen
Kenntnis über vorbeugenden Brandschutz sowie über die Maßnahmen zur Bekämpfung von Bränden
Kenntnis über Arten der Sanierung von Fängen
Grundkenntnisse der einschlägigen physikalischen Grundlagen der Wärme- und Strömungslehre; Grundlagen der Fangtechnik Kenntnis von physikalischen und strömungs-technischen Grundlagen von Fängen und Lüftungen
-
Kenntnis der einschlägigen Grundstoffe und Verbindungen bei der Verbrennung und ihre Auswirkungen auf die Umwelt
Grundkenntnisse der Eigenschaften, Verwendung u. umweltschonenden Verfeuerung verschiedener Brennstoffe Kenntnis der Eigenschaften, Verwendung und umweltschonenden Verfeuerung verschiedener Brennstoffe
Energie- und Umweltschutzberatung
-
Kenntnis über Feststellung und Behebung von Gefahren oder Mängeln an Feuerungsanlagen
Grundkenntnisse über die Gefahren des elektrischen Stromes, der Symbole sowie der einschlägigen Mess-, Regel- und Steuergeräte von Feuerungsanlagen
-
Führen von Kundengesprächen
-
Grundkenntnisse der berufsspezifischen Anwendung von rechnergestützten Systemen Kenntnisse der berufsspezifischen Anwendung von rechnergestützten Systemen und deren Anwendung
Kenntnis über den betrieblichen Umweltschutz und die Möglichkeit der fachgerechten Entsorgung der im Betrieb verwendeten Werk- und Hilfsstoffe
Kenntnis der sich aus dem Lehrvertrag ergebenden Verpflichtungen (§§ 9 und 10 BAG)
Kenntnis der einschlägigen Sicherheitsvorschriften sowie der sonstigen in Betracht kommenden Vorschriften zum Schutze des Lebens und der Gesundheit
Grundkenntnisse der aushangspflichtigen arbeitsrechtlichen Vorschriften
 
Es wird darauf hingewiesen, dass für die Zulassung zur Lehre eine Aufnahmeprüfung abzulegen ist.
 
Für nähere Auskünfte stehen Ihnen gerne unser Sekretariat bzw. unser Lehrlingsbetreuer zur Verfügung. Gesprächstermin nach Vereinbarung.
 

 Seitenanfang